Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. phil. Magdalena Hartmann
Foto Dr. phil. Magdalena Hartmann
Publikationen

Monografie

  • Hartmann, Magdalena (2024). Beobachten in Kindertageseinrichtungen. Eine Ethnografie zum Early Excellence Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren. Reihe Methodologisch-Methodische Perspektiven auf Kindheit(en). Wiesbaden: Springer VS. https://link.springer.com/book/9783658440428

Beiträge in Sammelbänden

  • Kerle, Anja, Hartmann, Magdalena, Cloos, Peter (2023). Den Blick auf sich wenden - reflexives Forschen in der Kindheitspädagogik. In. L. Burghardt, J. Durand, S. Peters, R. Schelle & K. Wolstein (Hrsg.). Forschen in der Pädagogik der frühen Kindheit: Eine kritische Reflexion methodischer Ansätze, Weinheim: Beltz Juventa, S. 210-226.
  • Geib, Franziska, Hamacher, Catalina, Hartmann, Magdalena, Kerle, Anja, Kubandt, Melanie & Seitz, Simone (2021). Zwischen Hierarchisierungen und Praktiken des Ein- und Ausschlusses. Empirische Perspektiven auf die (Zusammen-)Arbeit mit Familien in der Frühpädagogik. In Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit (Hrsg.). Familien im Kontext kindheits- und sozialpädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge. Beltz Juventa, S. 113-126.
  • Disep, Lisa & Hartmann, Magdalena (2019). Gestaltung eines inklusiven Übergangs von der Kita in die Grundschule. Eine Betrachtung aus curricular-didaktischer Perspektive. In M. Hartmann, M. Hummel, M. Lichtblau, J. M. Löser & S. Thoms. (Hrsg.). Facetten inklusiver Bildung. Nationale und internationale Perspektiven auf die Entwicklung inklusiver Bildungssysteme. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 95-103.
  • Hartmann, Magdalena & Lichtblau, Michael (2017). Keine Inklusion ohne Kooperation. Kooperative Gestaltung des Übergangs von Familienzentren und Schulen der Stadt Hannover im Kontext des Early-Excellence-Ansatzes. In B. Lütje-Klose, M.-A, Boger, B. Hopmann & P. Neumann (Hg.). Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft. Band I: Menschenrechtliche, sozialtheoretische und professionsbezogene Perspektiven. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 178-186.
  • Lichtblau, Michael & Hartmann, Magdalena (2017). Implementation eines inklusiven und interessenbasierten Übergangskonzeptes Kita-Schule im Kontext des Early-Excellence-Ansatzes. In A. Schmitt, E. Sterdt & L. Fischer (Hrsg.). Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext des evidenzbasierten Ansatzes. Ein Tagungsbericht. Köln: Wolters Kluwer, S. 33-46.

Zeitschriftenbeiträge

  • Amann, Sebastian, Bloch, Bianca, Burghardt, Lars & Hartmann, Magdalena (2021). Zur Rolle der Zeitschrift Frühe Bildung für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Wahrnehmungen der Sprecher_innengruppe der PdfK-Nachwuchswissenschaftler_innen der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Frühe Bildung 10 (4), 248-254.
  • Lichtblau, Michael, Hartmann, Magdalena & Schenk, Andreas (2020). Kooperative Beobachtung und Förderung kindlicher Interessen im Kontext des Early Excellence-Ansatzes im Übergang Kita-Schule. Frühe Bildung 9(3), 118-125.

Herausgeberschaft

  • Hartmann, Magdalena, Hummel, Myriam, Lichtblau, Michael, Löser, Jessica M. & Thoms, Sören (2019). Facetten inklusiver Bildung. Nationale und internationale Perspektiven auf die Entwicklung inklusiver Bildungssysteme. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

 

Vorträge (Fachtagungen)

  • Perspektiven auf Kindheiten in der Forschung zu Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren. Vortragende in der Ad-Hoc-Gruppe "Perspektiven auf Kindheiten an der Schnittstelle von Kindheitspädagogik und Inklusion" auf dem DGfE Kongress Transformationen und Krisen, Halle, 10.-13.3.2024
  • Zur Mehrfachpositionierung und Multiperspektivität der forschenden Person. Forschungsmethodologische Reflexionen zur ethnographischen Erforschung pädagogischer Beobachtung. Vortrag in der Arbeitsgruppe "(Weiter-)Entwicklungen in der Grounded Theory Methodologie und methodologische Reflexionen zu gegenstandsbezogenen Transformationen" auf dem DGfE Kongress Transformationen und Krisen, Halle, 10.-13.3.2024
  • Sprechen mit Kindern und Eltern über Bildungsprozesse im Rahmen  von ressourcenorientierten Eltern(?)gesprächen. Vortrag in dem Symposium "Positionierungen und Wissens- und Fähigkeitsordnungen in Gesprächsformaten von Pädagog*innen und Familien in frühpädagogischen und schulischen Kontexten" auf der 58. Tagung der Sektion Sonderpädagogik "Machtkontexte. Kritische Reflexionen von Wissensordnungen, Wissensproduktion und Wissensvermittlung, Dresden, 27.-29.09.2023
  • Observing the observation: A co-constructivist-postmodern ethnography on the observation and documentation procedure of the early excellence approach. Vortrag in dem Symposium "Research and inquiry based professional development" auf der 31st EECERA Annual Conference Children’s Curiosity, Agency and Participation: Challenges for Professional Action and Development in Cascais near Lissabon, Portugal, 30.08.-02.09.2023
  • Forschungsethische Fragen in der ethnographischen Beobachtung: Das Folgedilemma der Beobachtung von Beobachtungen. Vortrag in der AdHoc-Gruppe „Forschungsethik im Kontext qualitativer Kindheitsforschung: Perspektiven. Ansprüche. Positionierungen“ auf dem DGfE Kongress ENT GRENZ UNGEN" (2022) an der Universität Bremen, 13.-16.3.2022
  • Ergebnispräsentation des Forschungsprojektes Early Excellence in Deutschland: Analyse der Anwendungspraxis der ressourcenorientierten Beobachtungssystematik in Hannover und im Bundesvergleich. Hauptvortrag auf der Fachtagung zur ressourcenorientierten Beobachtungssystematik des Early Excellence-Ansatzes in Hannover, 14.05.2022 [gemeinsam mit Lisa Disep und Michael Lichtblau].
  • Übergang Kita-Schule: Bruch oder Brücke? – Ergebnisse des Praxistransferprojektes „Interessenbasierter Übergang Kita-Schule“. Vortrag in der Vortragsreihe „Kindheitspädagogische Übergangsforschung – aktuelle Studien und Befunde“ an der Stiftungsuniversität Hildesheim, 2019 [gemeinsam mit Michael Lichtblau].
  • Präsentation der Ergebnisse des Praxistransferprojektes "Interessenbasierter Übergang Kita-Schule im Kontext des EE-Ansatzes". Hauptvortrag auf der Fachtagung Übergang Kita-Schule: Bruch oder Brücke? in Hannover, 07.06.2019 [gemeinsam mit Michael Lichtblau und Andreas Schenk].
  • "Macht sie denn das auch so zu Hause?" Elterngespräche im Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren des Early Excellence-Ansatzes am Übergang Kita - Schule. Vortrag in der AG Interprofessionelle Vernetzung und Machtasymmetrien? Empirische Perspektiven auf Familie im Kontext von Kindertageseinrichtungen auf der Jahrestagung der DGfE-Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der Frühen Kindheit an der Leuphana Universität Lüneburg, 23.5.-25.5.2019.
  • Transformationsprozesse in der Frühpädagogik. Ethnographische Studie zum Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren des Early Excellence-Ansatzes am Übergang Kita-Schule. Vortrag auf der 15. Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler_innen der Pädagogik der frühen Kindheit (DGfE) an der Universität Bamberg, 2018.
  • Implementation eines inklusiven und interessenbasierten Übergangs Kita-Schule im Kontext des Early Excellence-Ansatzes. Vortrag beim Zukunftsforum Bildungsforschung "Frühe Bildung 2.0? (Forschungs-)Diskurse in der Pädagogik der Kindheit. Früh-, Grundschul- und Sozialpädagogik im Dialog" an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, 2017 [gemeinsam mit Michael Lichtblau].
  • Interessenbasierter Übergang Kita-Schule im Kontext des Early-Excellence-Ansatzes. Posterpräsentation auf der Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE. Universität Hildesheim, 2017.
  • Implementation eines inklusiven und interessenbasierten Übergangskonzeptes Kita-Schule im Kontext des Early-Excellence Ansatzes. Vortrag auf der Fachtagung „Empirisches Arbeiten in der Frühpädagogik im Kontext eines evidenzbasierten Ansatzes“ an der KFB/Hochschule Magdeburg-Stendal, 2017 [gemeinsam mit Michael Lichtblau].
  • (Interessen)Beobachtung und Förderung im Übergang Kita-Schule im Kontext des Early-Excellence-Ansatzes. Ethnografische Studie zur Anschlussfähigkeit der pädagogischen Beobachtung von Erzieher*innen und Lehrkräften im Übergang Kita-Schule. Vortrag auf der 13. Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler_innen der Pädagogik der frühen Kindheit (DGfE) an der Universität Koblenz-Landau, 23.+24.9.2016.
  • Übergang in die Schule. Relevanz und Potentiale einer kooperativen Zusammenarbeit mit Familie. Hauptvortrag auf dem Bundeskongress 2016 der Bereichslehrkräfte Kinder beruflich Reisender. Hannover, 09.11.2016.
  • Keine Inklusion ohne Kooperation! – Kooperative Gestaltung des Übergangs von Familienzentren und Schulen im Kontext des Early-Excellence-Ansatzes. Vortrag in AG "Transitionsprozesse im Kontext von Inklusion" auf der 30. Internationalen Jahrestagung der Inklusionsforscher_innen an der Universität Bielefeld, 2016 [gemeinsam mit Michael Lichtblau].
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaft im Übergang – Ergebnisse einer qualitativen Längsschnittstudie zur kooperativen Gestaltung des Übergangs von Familienzentren und Grundschulen. Vortrag auf dem Workshop 'Familie als Ressource'. Ausgerichtet vom Arbeitskreis Historische Familienforschung (AHFF) in der Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität zu Köln, 29.01.2016.

 

Vorträge (Praxistransfer)

  • Beobachten im Early Excellence-Ansatz. Konzeptionelle Anforderungen und praktische Herausforderungen. Online-Vortrag in der digitalen Reihe "Wissenschaft meets Praxis" der Heinz und Heide Dürr Stiftung, 21.11.2023. hthttps://www.heinzundheideduerrstiftung.de/earlyexcellence-blog/2023/11/28/fazit-zu-beobachten-im-early-excellence-ansatz/
  • Forschungsergebnissen der Analyse der Anwendungspraxis der ressourcenorientierten Beobachtungssystematik in Hannover und im Bundesvergleich. Vortrag bei der Fortbildung für Kita-Leitungen zur Ressourcenorientierte Beobachtung Early Excellence in Flensburg, 05.05.2022.
  • Ergebnispräsentation zum Projekt: Interessenbasierter Übergang Kita-Schule im Kontext des Early Excellence-Ansatzes. Öffentliche Veranstaltung des Fachbereichs Familie & Jugend der Stadt Hannover, 2018 [gemeinsam mit Michael Lichtblau].
  • Ergebnispräsentation zum Projekt: Kooperative Gestaltung des Übergangs Kita-Schule von Familienzentren und Grundschulen. Vortrag beim Familienzentrumsforum der Familienzentren der Stadt Hannover, 2015 [gemeinsam mit Hauke Janßen, Deborah Khan und Benjamin Kraft].