Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Habilitationsprojekt - Dominik Krinninger: Erfahrung als gemeinschaftliche Praxis. Studien zu Erziehung und Bildung in der Familie.

Das Habilitationsprojekt ist an das DFG-Projekt „Familie als kulturelles Erziehungsmilieu“ (FKE) gekoppelt. In der Verknüpfung von erziehungs- und bildungstheoretischen Interessen mit Perspektiven der pädagogischen Familienforschung wird die Familie als pädagogische Gemeinschaft untersucht. Im Mittelpunkt stehen dabei Erfahrungsprozesse, die sich im familialen Alltag in den exemplarischen Bereichen des Kinderspiels, der Mahlzeiten und des Fernsehens vollziehen. Die Pädagogizität der Familie wird in einer praktischen Reflexivität verortet, mit der kulturelle Gehalte und Formen der Vergemeinschaftung durch die Familie aufgegriffen und praktisch bearbeitet werden. Damit wird der familiale Erfahrungsraum auch in seinen Bildungspotentialen für die Kinder in den Blick genommen. Mit dem Ansatz einer empirisch gestützten Erziehungs- und Bildungstheorie werden ausgewählte, im Projekt FKE erhobene Materialien einer Sekundäranalyse unterzogen. Die empirischen Analysen werden mit theoretischen Perspektiven verknüpft, mit denen die Familie als Erfahrungsgemeinschaft erfasst wird (v.a. Deweys Konzept von ‚education‘ als Teilgeschehen des Zusammenlebens einer Gemeinschaft) und mit denen die Interferenzen zwischen Subjektivität und Sozialität im familialen Geschehen beschreibbar gemacht werden (subjekt- und anerkennungstheoretische Ansätze u. a. von Butler und Ricoeur).

Topinformationen